Sie möchten Ihrem Produkt Profil geben? Wir haben die Lösung!

Durch unsere Spezialisierung auf kundenspezifische Produkte und Sonderanfertigungen können wir Ihnen zu (fast) jeder denkbaren Kunststoffprofil-Variante eine Lösung anbieten. Die große Anzahl an bei uns vorhandenen Extrusionsformen und -werkzeugen erlaubt es uns oftmals - ohne viel Aufwand - die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen. Dies spart Zeit und beträchtliche Kosten.

Einen ersten (unvollständigen) Überblick der vorhandenen Werkzeuge können Sie sich hier verschaffen:

Sollte sich kein passendes Kunststoffprofil in unserem umfangreichen Sortiment befinden, erstellen wir Ihnen gerne ein attraktives Angebot für die Fertigung eines passenden Extrusionswerkzeugs. Senden Sie uns dazu einfach eine Zeichnung/Skizze mit den Abmessungen des gewünschten Kunststoffprofils und wir wir übernehmen den Rest. Sie erhalten binnen weniger Tage ein absolut konkurrenzfähiges Angebot ohne irgendwelche Haken. Versprochen!

Einzelstrangextrusion

Unter Einzelstrangextrusion versteht man die Herstellung eines Produkts aus einem einzelnen Kunststoffstrang. Dies ist die übliche Verfahrensweise bei der Produktion von Kunststoffendloswaren und stellt eine jahrzehntelang bewährte Technologie dar. Der Gegenpart dazu ist die Doppelstrangextrusion bzw die Mehrfachstrangextrusion, wo mehrere Stränge des Produktes parallel hergestellt werden.

Produktbeispiele:

  • Abdeckprofile
  • Abschlussprofile
  • Bänder
  • Bauprofile
  • Dichtungsprofile
  • Einfassprofile
  • Fenster- & Türdichtungen
  • Fensterprofile
  • Flachprofile
  • F-Profile
  • Gleitprofile
  • Gleitleisten
  • Hohlkammerprofile
  • Kantenschutzprofile
  • Keder
  • Klemmleisten
  • L-Profile
  • Möbelleisten
  • Profilabdichtungen
  • Rohre
  • Rolladenführungsprofile
  • Sonderprofile
  • Sprossenprofile
  • Tennislinien
  • Unterlagsprofile
  • U-Profile
  • Verbindungsprofile
  • Verkleidungsprofile
  • Weichgummiprofile
  • Winkelprofile

Rohrextrusion

Die Herstellung von harten und flexiblen Kunststoffrohren und -stangen aus verschiedensten Kunststoffen und in unterschiedlichsten Größen. Die Rohrextrusion erfordert - je nach Anwendungsfall - eine Menge Know-How. Meist wird ein Vakuumbecken für die Herstellung benötigt, welches verhindert, dass das Rohr bei der Extrusion in sich zusammenfällt. Das Kunststoffrohr wird regelrecht auseinander gesaugt. Sprühanlagen und verschiedenste Kühl- und Nachfolgeeinheiten machen aus diesem vermeintlich trivialen Produktbereich ein komplexes Thema.

Produktbeispiele:

  • Ansaugrohre
  • Führungsröhrchen
  • Hektorengriffe
  • Kopfhörer-Überzugsschläuche
  • Kunststoffstangen
  • Pufferstangen
  • Seifenspender-Röhrchen
  • Slalomstangen
  • Überzugsschläuche

Co-Extrusion

Hierbei werden in der Regel Hart- und Weichmaterialien in einem Produkt kombiniert. Für die Produktion dieser Kunststoffprofile werden zwei oder mehr parallel geschaltete Extruder benötigt. Die Herstellung der benötigten Extrusions-Werkzeugformen stellt eine große Herausforderung dar, da verschiedene Flusskanäle vorgesehen und entsprechend der unterschiedlichen Materialflusseigenschaften angepasst werden müssen. Beispielhaft wären hier Dichtungen von Duschkabinen anzuführen, bei welchen der harte Teil über den Rand des Glases geschoben wird und die weiche Dichtung an der Türe hält.

Produktbeispiele:

  • Abziehprofile für Fensterwischer
  • Duschtürdichtungen
  • Halteprofile
  • Posterhalterungen
  • Pufferteile
  • Türabstreifer

Stanzung

Das Stanzen von diversen vielfältig gearteten Löchern und Ausnehmungen in die Kunststoffprofile. Auch diese Bearbeitung stellt einen immens umfangreichen Themenbereich dar, da die Planung, Herstellung und Umsetzung der Stanzvorrichtungen sehr kompliziert ausfallen kann. Die Umsetzung der Stanzungen erfolgt zumeist mittels konventioneller In-Line-Hubstanzen, jedoch wird es mit zunehmender Ausstoßgeschwindigkeit notwendig auf sogenannte Rotationsstanzen umzusteigen, da Hubstanzen, durch das für den Hub benötigte Zeitfenster, geschwindigkeitsmäßig limitiert sind.

Produktbeispiele:

  • Drainageprofile
  • Kabelkanäle
  • Klemmprofile
  • Halteschienen für Rohre
  • Profile mit Ausnehmungen

Klebebandaufbringung

Ebenso ist es möglich Klebe- oder Schaumstoffbänder auf Kunststoffprodukte aufzubringen. Auch hier ist - je nach Ausprägung des Profils - die Konstruktion der Nachfolgeeinheiten und der Aufbringungsstrecke eine technische Herausforderung. Die Aufbringung der Klebebänder- oder Schaumstoffbänder auf die Kunststoffprofile erfolgt vorzugsweise In-Line, dh direkt im laufenden Produktionsprozess, kann jedoch auch im Zuge einer gesonderten Nachbearbeitung erfolgen. Welche Variante praktikabler erscheint, muss individuell beim jeweiligen Produkt abgewogen werden.

Produktbeispiele:

  • Abdeckprofile
  • Halterungen
  • Klebekeder
  • Preisschilderhalterungen

Magnetprofile

Viele Anwendungsbereiche erfordern die Einbringung oder Aufbringung von Magneten auf/in die Kunststoffprofile. Dabei ist zu unterscheiden, ob diese an oberflächlich oder im Produktinneren aufgebracht werden. Je nach Variante sind komplexe Vorrichtungen notwendig, um die Magneten passend einbringen zu können. Magnetische Duschtürdichtungen und Schilderhalterungen sind typische Anwendungen.

Produktbeispiele:

  • Duschdichtungen
  • Duschtürdichtungen
  • Halteprofile
  • Schilderhalterungen